Historischen Charakter bewahrt

(kfz-betrieb 8/2007) / Autohaus Bremen Motors

Das historische Borgward-Gebäude der Bremer Motors GmbH + Co. KG an der Pfalzburger Straße diente in den letzten Jahrzehnten als Werkstatt- und Ausstellungshalle. Vor zwei Jahren legte die Planungsgruppe Beichler+Rohr dem Bauherrn ein Konzept für den Umbau der Werkhallen vor. Ein Jahr später entstand aus der einst sehr verbauten Immobilie ein modernes Kundenzentrum mit dreispuriger Direktannahme und einer Ausstellungshalle für die Marken Fiat und Alfa Romeo. Die Architekten nutzten die ehemalige Sheddach-Konstruktion und entkernten die lichtdurchfluteten Räume. Dadurch entstand eine 250 m2 große Nutzfläche für den Verkaufsraum. Im Obergeschoss befindet sich heute eine Galerie mit dem EDV-Raum, zwei Büros und einem Besprechungszimmer. „Diese Räume wurden durch die transparente Glaskonstruktion in das bestehende historische Tragwerk eingebunden, um die ursprüngliche Architektur bewusst zu zeigen", erläutert Architekt Reinhard Beichler. mehr


 

pdf download (135 kB) / zum projekt / top